Jetzt für Add-on Fellowships bewerben

Wir unterstützen junge Wissenschaftler:innen bei ihrer interdisziplinären Forschung. Bis zum 6. Juni bewerben.

Dr. Wiebke Wiebke Szymczak arbeitet als Postdoktorandin an der Universität Hamburg und forscht zu nachhaltigen Investitionsentscheidungen und Institutionenökonomie.

Dieses Jahr vergeben wir bis zu 100 Fellowships für Wissenschaftler:innen, die an innovativen Forschungsansätzen in den Wirtschafts- oder Naturwissenschaften arbeiten.  

Zum ersten Mal schreiben wir die Add-on Fellowships für Wirtschafts- und Naturwissenschaften gemeinsam aus. Die Bewerbungsfrist für das Add-on Fellowship for Interdisciplinary Economics and Interdisciplinary Business Administration sowie für das Add-on Fellowships for Interdisciplinary Life Science läuft noch bis zum 04. Juni 2024. In jeder Disziplin werden bis zu 50 Plätze vergeben.

Wie sieht die Förderung aus?

Die Wissenschaftler:innen erhalten Fördermittel von 12.500 Euro, die innerhalb von zwei Jahren flexibel eingesetzt werden können - zum Beispiel für Forschungsaufenthalte, Weiterbildungen und Arbeitsmittel. Fellows mit Kindern unterstützen wir mit bis zu 3.000 Euro zusätzlich. Tagungen und Workshops geben den Fellows die Möglichkeit, ein Netzwerk aufzubauen und das fachübergreifende Arbeiten zu vertiefen.

Wer kann sich bewerben?

Die Voraussetzung für beide Stipendien: Die Fellows müssen an einer wissenschaftlichen Institution in Deutschland angestellt sein.

Das Add-on Fellowship for Interdisciplinary Economics and Interdisciplinary Business Administration richtet sich an Doktorand:innen, Postdocs und Juniorprofessor:innen, die mit Bezug zu einer an die Wirtschaftswissenschaften grenzenden Disziplin arbeiten.

Mit dem Add-on Fellowships for Interdisciplinary Life Science fördern wir Promovierende und Postdocs, die an fachübergreifenden Forschungsfragen an den Schnittstellen zwischen Biowissenschaften und Physik, Informatik, Mathematik, Technik und verwandten Forschungsfeldern arbeiten.

Zur Bewerbung 

nach oben